AUGUST 2018

Trainingstagebuch die 31ste oder:  58 weeks 2 go – 2.9.18: Das letzte Drittel des Jahres startet! Und mein Training geht so dahin – im wahrsten Sinn des Wortes. Ein bisschen von allem – mit je 2x Schwimmen, Laufen, Radfahren und meinem Stabi-Training. Irgendwie gerade highlightlos. Wobei mir dazu gerade mein Ziel fehlt. Ganz so stimmt das aber auch wieder nicht: Meine beiden älteren Töchter finden gerade die Freude am Laufen (wieder). Also drehen wir jetzt öfters gemeinsam eine Runde – und das taugt uns allen! So gesehen also doch wieder ein Ziel. Und die ein oder andere Woche, die mal ein bisschen ruhiger abläuft, darf durchaus auch mal sein…

Trainingstagebuch die 30ste oder:  59 weeks 2 go – 26.8.18: Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und das wirkt sich auch auf das Training aus. Nachdem meine Töchter, wie auch in den letzten Jahren, am Stammersdorfer Winzerlauf teilnehmen, meine Ältere jedoch über ihre neue Altersklasse anstatt der 400 m ab heuer 1.500 m zu absolvieren hat, starteten wir ein gemeinsames Training. 2x sind wir die Strecke bereits -auf ihren Wunsch hin – abgelaufen und so fühlt sie sich wohl und fit für den Bewerb am nächsten Wochenende. Und mir hat das Trainieren mit ihr echt viel Spaß gemacht – und war sogar schmerzfrei. Neben dem Laufen widmete ich mich meiner neuen Leidenschaft dem Schwimmen (2x) sowie je 4x Radfahren und natürlich meinen Stabiübungen. Diesmal eine direkt zufriedenstellende Woche!

Trainingstagebuch die 30ste oder:  60 weeks 2 go – 19.8.18: Mein erster Radhunderter ist geschafft! Am Feiertag war es soweit – die Anreise zu einer Familienfeier bewältigte ich mit dem Rennrad und überschritt erstmals die 100 km Marke. Ein super Gefühl – wenn auch ein wenig davon getrübt, dass mein Hintern nicht mehr am Sattel bleiben wollte ;-). Aber egal – diese Distanz nimmt mir keiner mehr weg – damit kann ich ein Hakerl unter eines meiner „Miniziele“ setzen. Was ich an den Folgetagen auf jeden Fall spürte, waren (für mich überraschend) meine Beine. So setzte sich der „Rest“ der Trainingswoche aus 3x Stabi, 2x Laufen und 1x Schwimmen fort.

Trainingstagebuch die 30ste oder:  61 weeks 2 go – 12.8.18: Race-Weekend passt wohl am besten zu dieser Woche. Neben den letzten 3 Trainingseinheiten im Meer und 3x Stabitraining standen am Sonntag 2 Wettkämpfe am Programm. In der Früh bei den Aquadays ein 1.500 m Schwimmwettkampf (in diesem Fall traf das Wort Kampf den Nagel auf den Kopf) und am Nachmittag gemeinsam mit meiner Frau meine erste (Sprint-) Triathlonstaffel. Den Gerasdorfer Triathlon kann ich getrost als mein Heimrennen bezeichnen – 4 km von meiner Haustür entfernt nahm ich bislang an jeder der 5. Auflagen teil. (2x Sprint Triathlon, 2x Olympische Distanz und 1x Staffel). Meine Frau überhnahm das Schwimmen und Laufen, mein Part waren die 20 km auf dem Rad. Mit meiner Zeit von 35 min und 5 sec – trotz Hitze – bin ich sehr zufrieden. Und alleine an so einem Wettbewerb wieder teilzunehmen war ein super Erlebnis!

Trainingstagebuch die 29ste oder:  62 weeks 2 go – 5.8.18: Die volle Kroatien-Trainingswoche war geprägt vom Schwimmen im Meer (5x) – eine echte Herausforderung, auch wenn das Salzwasser gut trägt, so sind Wellen, Strömungen und auch das „Leben“ unter mir mehr als gewöhnungsbedürftig für mich gewesen. Und was bietet sich noch an – SUP, also „stand-up-paddelnd“ die Kids in Strandnähe herumzuführen. Und natürlich durften mein Physio-Run (4x) wie auch meine Stabi-Einheiten (3x) nicht zu kurz kommen. Es hat sich also wieder bewahrheitet – ein bisserl was geht immer, auch im Familienurlaub ;-).