#challengeoftheyear – MEIN ZIEL

2019

Auch wenn sich an meinen Zielen für das heurige Jahr einiges geändert hat, eines bleibt für mich unverändert: Wer sein Ziel nicht kennt, kann auch den Weg nicht finden. Für 2019 hat sich für mich anstatt eines großen Zieles ein „Bündel“ aus kleineren und größeren Challenges herauskristallisiert – meine neue #challengeoftheyear!

#challengeoftheyear

#challengeoftheyear Nr. 1: Schwimmen – meine neue Leidenschaft! Jedes Monat möchte ich zumindest 10.000 m schaffen, im Jahr 2019 in Summe 150 km und, um soviel Kontinuität wie möglich hineinzubringen, jede Woche mindestens 1x.

#challengeoftheyear Nr. 2: swimrun. Erste Trainingsversuche gab es bereits 2018 – heuer möchte ich auch an swimrun-Wettbewerben starten. Zwei Bewerbe sind in den Fokus meines Interesses gerückt: zu Beginn des Sommers der Backwaterman SwimRun Advanced über 12,5 km, davon 1.800 im Wasser (www.backwaterman.at) des Ottensteiner Stausees, wo ich auch meine Open-Water-Premiere „feiern“ durfte (5 Gründe die zeigen, dass du Großes geleistet hast!) und gegen Ende des Sommers der Riverthlon in Waidhofen an der Ybbs mit der langen Distanz über 2.700 m im Fluss Ybbs (!) sowie 4,4 km Laufen (http://www.riverthlon.at/).

#challengeoftheyear Nr. 3: einen Olympischen Triathlon finishen! Nachdem das Jahr 2018 laufbedingt auch meine Triahtlonambitionen fast zunichte gemacht hat – mit einer Ausnahme (5 Learnings meines Triathlon-Comebacks) – dürfen die Distanzen im heurigen Jahr wieder länger werden, im Idealfall bei meinem Heimrennen, dem Gerasdorf Triathlon im August oder dem Vienna City Tri im September!

Die Vorfreude auf die 3 #challengesoftheyear ist groß, ebenso wie die Zuversicht, dass das Jahr 2019 sportlich erfolgreicher wird als das vergangene Jahr!

2018

Ohne geht gar nichts…

Wer kein Ziel hat, wird auch nirgendwo angekommen. Das ist eine Tatsache. Viel schlimmer ist aber, dass ziellose Menschen nicht nur orientierungs- sondern vor allem motivationslos sind. Diesen Text hat mir Christoph vor Monaten von einer  interessanten Sport-Seite im Web weitergeleitet. Und ich kann 100%ig zustimmen! Ziele sind wichtig, für den beruflichen und privaten – also persönlichen – Erfolg.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass jeder von uns besser, erfolgreicher und zufriedener wird, wenn er sich eigene Ziele setzt und diese erreicht. Das Ziel unseres Blogs ist es, unsere Leser mit motivierenden „Gschichtn“ und Erfahrungsberichten Anregungen und Inspiration aber auch Werkzeuge für den persönlichen Erfolg zu liefern. Podcasts mit Interviews mit interessanten Persönlichkeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Mit uns werden deine konkreten Zielsetzungen Realität

Dabei geht´s uns klarerweise nicht um vage Wunschvorstellungen. Vielmehr werden wir uns vor allem mit folgenden 5 Themengebieten beschäftigen:

  1. Finde dein persönliches, erstrebenswertes Ziel. Denke dabei „groß“.
  2. Starte jetzt! Erste Schritte zur erfolgreichen Umsetzung.
  3. Der Weg ist das Ziel. Was sind deine Etappenziele zum gesteckten Ziel?
  4. Dranbleiben! Insbesondere bei Motivationstiefs oder Rückschlägen.
  5. Das Ziel ist erreicht! Und das nächste Ziel im Visier?

 

Mein persönliches Ziel 2018
Nächstes Jahr werde ich 42 Jahre alt. Meine Überlegung und mittlerweile mein konkretes Ziel für 2018: Im Herbst 2018 meinen ersten Marathon, sprich 42,195 Kilometer, laufen? Über dieses Vorhaben und meinen Weg dorthin werde  ich – neben anderen Beiträgen –  im Blog berichten. Und damit im Idealfall Menschen wie dich beim Setzen und Erreichen deiner persönlichen Ziele zu motivieren – gemäß unserem Motto: GO FOR IT – ZIELE.EINFACH.MACHEN.

 

Welches Ziel setzt du dir? Welche Ziele visiert ihr an? Wir möchten über eure Ziele Näheres erfahren. Um bei der Zahl 42.195 zu bleiben: Unser Ziel sind 42.195 Zieleinträge in unserem Gästebuch. Wir freuen uns über deinen Eintrag!

Ich brenne darauf, gemeinsam mit dir durchzustarten. Klick auf den Läufer und trag dein Ziel ein.