Fokus – mit meiner 7-jährigen Tochter

Du kannst von Jedem lernen

Seit dem heurigen Schuljahr besucht meine älteste Tochter in der Schule einen Yoga-Kurs. Spannend, was in der Volksschule bereits angeboten und worauf so der Fokus gelegt wird. Da ich gerade wieder während der Woche dienstlich unterwegs war, frage ich am Wochenende, was sich denn in der Woche alles getan hat und wie es bei Yoga war. Sie erzählt mir was sie erlebt hat und zeigt mir auch gleich die „Figuren“, die sie gelernt hat – unter anderem auch den Baum. Da meine Koordinationsfähigkeiten durchaus noch optimierbar sind, nutze ich die Chance auf Verbesserung meiner Stabilität und mach einfach mit. (Beim Yoga-Baum stehst du auf einem Bein, das andere steht auf der Außenseite des Knies, die Hände sind über dem Kopf zu einer Spitze geformt).

So einfach geht Fokus

Da meine ersten Versuche nur von sehr wackelig-kurzer Dauer waren, hilft mir meine Tochter: „Papa, such dir einen Punkt an der Wand und schau nur den an!“ Und wirklich, den nächsten Versuch kommentiert meine mittlere Tochter mit den Worten: „Aber Papa, nach 5 Minuten hörst du auf, ok?“ Es war echt verblüffend, wie einfach und stabil der Baum plötzlich war. Klar, Großmeister bin ich noch keiner – dafür ist es ein Anfang. Und meine Älteste hält jetzt regelmäßig bei uns zu Hause Yoga-Stunden!

Dein/Mein Learning

Fokussier dich auf einen Punkt, fokussier dich auf dein Ziel, blende alles andere aus und du wirst sehen – das ist der (oft) kleine Unterschied, der einen Unterschied ausmacht! Und jetzt sei ehrlich zu dir selbst: hast du WIRKLICH dein Ziel im Fokus? Blendest du alle unnötigen Störfaktoren aus? Nimm dir heute Abend 15Minuten Zeit und beantworte schriftlich diese beiden Fragen für dich! Tipp am Rande: je ehrlicher desto besser 😉

by Georg

Wir haben noch eine Wunsch an dich: Wenn dir der Blog gefallen hat, dann leite ihn deinem Umfeld weiter. Wir freuen uns auch auf deine Kommentare, abonniere den GO FOR IT – Blog und: TRAG dein ZIEL ein!

4 Comments

  1. Super Beitrag! Erinnert mich daran, dass ich es beim Yoga genauso wenig, wie sonst auch, nicht lange schaffe mich auf eine Sache zu konzentrieren. Immer diese Lichter, Ideen und Gedanken links uns rechts… Ganz schön schwierig! Ich nehme deinen Input daher gerne an! Danke

    1. Das freut mich zu lesen – ich denke es ist für (fast) alle immer aufs Neue eine HErausforderung den Fokus zu halten, egal wobei im Leben!

      Georg Soustal
  2. Danke für deine Verknüpfung der Themen. Mein Yoga-Baum wackelt zwar auch immer wieder mal, aber ich habe es noch nicht dem Thema Fokussierung auf mein Ziel in Verbindung gebracht. Werde die nächsten Tage mit unserem Christbaum üben!

    Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*